Shiatsu - Qi Gong

Andreas Crepax

Startseite  ●  Shiatsu  ●  Schröpfen

Schröpfen

Das Schröpfen bezeichnet ein sehr altes Naturheilverfahren, bei dem Sauggläser auf die Haut aufgesetzt werden. Es wird ein Unterdruck im Glas erzeugt, welcher einen Reiz auf das Gewebe ausübt. Am Rücken angewandt, wirkt das so angeregte Gewebe reflektorisch auf das gesamte Organsystem, tief sitzende Blockaden können sich lösen.

Schröpfen

  • aktiviert die Selbstheilungkräfte
  • löst Blockaden
  • wirkt entschlackend
  • fördert die Immunabwehr

Anwendungsgebiete

  • Erkrankungen der Atmungsorgane (Bronchitis, Angina, hartnäckige Erkältungen,...)
  • Probleme im Bereich der Wirbelsäule (Verspannungen, Kreuzschmerzen)
  • Allergien
  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsproleme, etc.

In meiner Shiatsupraxis wende ich ausschließlich trockenes Schröfen an. Eine Schröpfbehandlung dauert etwa 50 Minuten.